Derzeit sind alle Kultureinrichtungen der Stadt Monheim am Rhein, also auch das Sojus 7 mit dem Café „Zum goldenen Hans“ und das Kundencenter der Monheimer Kulturwerke geschlossen. Deswegen können wir momentan keine Tickets erstatten. Wir halten Euch auf dem Laufenden.
Bleibt gesund!

 

Sojus 7 Bootstour 2020

!!Abgesagt!!

Wegen des Corona-Virus muss die Sojus-7-Bootstour am 28. März leider abgesagt werden. Die Veranstaltung wurde als Hochrisiko-Veranstaltungen bewertet. Eure Gesundheit und die Eurer Angehörigen ist uns wichtiger. Wir bemühen uns um Ersatztermine im Herbst. Alle Tickets behalten Ihre Gültigkeit und können dann zum Ersatztermin umgetauscht werden. 

Selbstverständlich könnt Ihr Eure Tickets aber auch zurückgeben. Um die Rückabwicklung zu organisieren, brauchen wir noch ein paar Tage Zeit.

Die Tickets für die Sojus 7- Bootstour am 28. März können ab Mittwoch, 18. März, Online-Tickets jeweils bei Metaltix und Hartkarten im Café „Zum goldenen Hans“ am Ernst-Reuter-Platz 14 zurück gegeben werden.

Das Sojus 7 an der Kapellenstraße ist derzeit wegen Umbau geschlossen. Dort erworbene Tickets können nur im neuen Sojus-7-Café „Zum goldenen Hans“ zurück gegeben werden. Das Café ist montags bis freitags von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

 

Draußen-Tanzen Open Air

Umsonst und Draußen!

"Draußen-Tanzen!" - ein Umsonst & Draußen Festival auf der Wiese in der Parkanlage in Monheim am Rhein.

Zum dritten Mal organisiert das Sojus 7 das Sommer Open Air Festival, welches in diesem Jahr von "Musik frei machen" zu "Draußen Tanzen" umgetauft wurde.
Das Motto bleibt gleich: Jedem steht frei zu kommen oder zu gehen, wann er/ sie möchte, keine Grenzen durch Absperrungen, freier Eintritt!!!

Ob ihr vor der Bühne tanzt und mitsingt oder auf der Wiese sitzt und zur Musik entspannt, das Festival ist für alle geeignet.

In diesem jahr gibt es direkt noch was neues!
Wir weiten das Programm auf zwei Tage aus.
- Freitag (ab 18 Uhr), eine Mischung aus Indie, Soul, Funk über Garage-Rock bis hin zu Odessa Gangsta Folk.
- Samstag (ab 16 Uhr) feinsten Rock bis hin zu feinstem Punk.

In diesem jahr bauen wir auch unsere Musikalische Brücke weiter aus und dürfen gleich mehrere Bands aus unseren Partnerstädten begrüßen.


*********Acts*********
(Wir werden nun nach und nach die Bands vorstellen)

Freitag:

Samstag: [intern]ZONA 84

********************************************

Sagt euren Freunden, Bekannten und Familienmitgliedern bescheid. Ein Festival für groß und klein! Zwei Tage, 13 Bands, 14 Stunden Live-Musik.

Neben der guten Musik wird es auch Essensangebot geben.
Getränke gibt`s selbstverständlich auch vor Ort.

*Wir bitten darum das Mitnehmen von eigenem Essen und
Getränken zu vermeiden, da sich das Festival durch die
Einnahmen finanziert.*

Beginn: Freitag 18 Uhr -- Samstag 16 Uhr | Eintritt frei!
Ort: Kapellenstraße 13 (die Wiese vor dem Abenteuerspielplatz)

 

Draußen-Tanzen Open Air

Umsonst und Draußen!

"Draußen-Tanzen!" - ein Umsonst & Draußen Festival auf der Wiese in der Parkanlage in Monheim am Rhein.

Zum dritten Mal organisiert das Sojus 7 das Sommer Open Air Festival, welches in diesem Jahr von "Musik frei machen" zu "Draußen Tanzen" umgetauft wurde.
Das Motto bleibt gleich: Jedem steht frei zu kommen oder zu gehen, wann er/ sie möchte, keine Grenzen durch Absperrungen, freier Eintritt!!!

Ob ihr vor der Bühne tanzt und mitsingt oder auf der Wiese sitzt und zur Musik entspannt, das Festival ist für alle geeignet.

In diesem jahr gibt es direkt noch was neues!
Wir weiten das Programm auf zwei Tage aus.
- Freitag (ab 18 Uhr), eine Mischung aus Indie, Soul, Funk über Garage-Rock bis hin zu Odessa Gangsta Folk.
- Samstag (ab 16 Uhr) feinsten Rock bis hin zu feinstem Punk.

In diesem jahr bauen wir auch unsere Musikalische Brücke weiter aus und dürfen gleich mehrere Bands aus unseren Partnerstädten begrüßen.


*********Acts*********
(Wir werden nun nach und nach die Bands vorstellen)

Freitag:

Samstag: [intern]ZONA 84

********************************************

Sagt euren Freunden, Bekannten und Familienmitgliedern bescheid. Ein Festival für groß und klein! Zwei Tage, 13 Bands, 14 Stunden Live-Musik.

Neben der guten Musik wird es auch Essensangebot geben.
Getränke gibt`s selbstverständlich auch vor Ort.

*Wir bitten darum das Mitnehmen von eigenem Essen und
Getränken zu vermeiden, da sich das Festival durch die
Einnahmen finanziert.*

Beginn: Freitag 18 Uhr -- Samstag 16 Uhr | Eintritt frei!
Ort: Kapellenstraße 13 (die Wiese vor dem Abenteuerspielplatz)

 

Monheim Triennale 2020

Internationales Musikfestival

- Eine Veranstaltung der [extern]Monheimer Musikfestival GmbH -

Die „Monheim Triennale“ ist ein internationales Musikfestival, das zum Ziel hat, wegweisende künstlerische Positionen der Aktuellen Musik zu dokumentieren. Intendant ist Reiner Michalke.

16 Künstlerinnen und Künstler wurden eingeladen, sich mit verschiedenen Beiträgen zu präsentieren. Genau genommen sind es 16 Portraits, die von den Künstlerinnen und Künstlern ausgehen und mit ihnen gemeinsam entwickelt werden. Mit dabei sind:

[intern]Sam Amidon (US), [intern]Lakecia Benjamin (US), [intern]Kris Davis (CA), Pan Daijing (CN), [intern]Greg Fox (US), [intern]Shabaka Hutchings (GB), [intern]Sofia Jernberg (SE), [intern]박지하 Park Jiha (KOR), Robert Landfermann (DE), [intern]Ava Mendoza (US), Marcus Schmickler (DE), Phillip Sollmann (DE), Julia Ulehla (US), Terre Thaemlitz (US), Jennifer Walshe (IE), [intern]Stian Westerhus (NO)

Vom 1. bis 5. Juli 2020 lädt die Monheim Triennale in Monheim am Rhein zu ihrer ersten Ausgabe ein. Mehr Informationen findet ihr auf unserer Website: [extern]www.monheim-triennale.de

The ‘Monheim Triennale’ is an international music festival aiming to document ground-breaking artistic positions in contemporary music. Artistic Director is Reiner Michalke.

16 artists were invited to present themselves with a diverse range of contributions. Strictly speaking, the festival is a series of 16 portraits emanating from the artists, developed together with them. We welcome:

Sam Amidon(US), Lakecia Benjamin(US), Kris Davis(CA), Pan Daijing (CN), Greg Fox (US), Shabaka Hutchings(GB), Sofia Jernberg(SE), 박지하 Park Jiha(KOR), Robert Landfermann (DE), Ava Mendoza (US), Marcus Schmickler (DE), Phillip Sollmann (DE), Julia Ulehla (US), Terre Thaemlitz (US), Jennifer Walshe (IE), Stian Westerhus (NO)

Please join us for the first edition of the Monheim Triennale, which will take place from July 1 - 5, 2020 in Monheim am Rhein. For more details, check out: [extern]www.monheim-triennale.de

[intern]#MonheimTriennale
[intern]#mt2020

 

Rhein-Rock Open Air 2020

Auf der Bürgerwiese Baumberg

- Eine Veranstaltung des[extern] Rhein-Rock e.V. -

- Das Sojus 7 unterstützt das Festival auch in diesem Jahr mit einer zapffreudigen Bierwagencrew! -

Am 29.8.20 gibt's das 13. Rhein-Rock OpenAir auf der Bürgerwiese Baumberg in Monheim!
Nachdem 2019 das erfolgreichste RROA aller Zeiten war, wollen wir 2020 noch einen drauflegen. Den Charakter des Festivals ändern wir aber nicht: Alles bleibt ehrenamtlich organisiert, es gibt zehn Bands und günstige Preise für Eintritt und Verpflegung vor Ort!

[intern]Rogers (Punkrock aus Düsseldorf)
[intern]Tausend Trailer (Alternative aus Köln)
[intern]RoachesOfficial (Rock/Alternative aus Düsseldorf)
Mehr Bands in den nächsten Tagen!

Tickets: [intern]https://rhein-rock.de/ticketskaufen/

Alle Infos auch immer auf [extern]www.rhein-rock.de!

Harte Fakten:
Termin: 29.8.2020
Einlass: 13.00 Uhr
Tickets: 11,50 € VVK / 15 € AK

 

Carefest Vol. 3

Metalfestival im Sojus 7

Alle guten Dinge sind drei – so auch für das Carefest in Monheim!

Die schöne Stadt zwischen Köln und Düsseldorf bringt wieder Rock und Metal Musiker aus dem ganzen Land zusammen, um den großen Städten zu zeigen wie man richtig die Sau rauslässt.
Die Festivalreihe wurde 2017 ins Leben gerufen und ist seitdem fester Bestandteil der Szene in NRW.

Auch dieses Jahr erwartet euch wieder ein Mix aus regionalen Bands und überregional bekannten Größen des Rock und Metal.
Mit dem Sojus 7 hat das Festival eine Location gefunden, die mit Atmosphäre und Rock ‘n‘ Roll Charme überzeugt.

Support Your Local Scene!

Dieses Jahr mit Dabei:
[intern]Vitja – Rock/Metal aus Düsseldorf
[intern]Our Mirage – Melodic Hardcore aus Marl
[intern]For All I Care – Post Hardcore aus Langenfeld
[intern]Call It Tragedy – Metalcore aus Marburg
[intern]Inhale – Melodic Metal aus Langenfeld
t.b.a

 

Serious Black

Kings Today Tour

Serious Black machen während ihrer "Kings Today Tour", halt in Monheim am Rhein.

Achtzehn Monate war es ruhig um SERIOUS BLACK, eine vergleichsweise lange Zeit für eine Band, die seit ihrer Gründung 2015 maximal ein Jahr bis zur Veröffentlichung eines neuen Albums verstreichen ließ. Wer nun allerdings vermutet, die Powermetaller hätten sich auf ihren Lorbeeren ausgeruht und auf der faulen Haut gelegen, wird Anfang 2020 eines besseren belehrt: SERIOUS BLACK sind zurück! Mit einem Paukenschlag und einer Killerscheibe namens „Suite 226“ im Gepäck. Nach drei erfolgreichen Alben und über 120 weltweit gespielten Konzerten, haben sie die verdiente Auszeit dazu genutzt, neue Konzepte zu entwerfen, an frischem Material zu feilen, und, so ganz nebenbei, auch noch ein eigenes Studio zu bauen. Bassist Mario verkündet stolz: “Das Warten hat nun ein Ende, wir sind frisch und ausgeruht zurück. Vor allem sind wir aber hungrig, auf die Bühne zurückzukehren.“ Was die Band sicherlich bei der Tour mit Hammerfall und auf der Headliner Tour im Herbst 2020 unter Beweiss stellen wird.
Nachdem sich 2013 bei Gitarrist Roland Grapow und Basser Mario Lochert die Idee manifestiert, eine sechsköpfige Melodic Metal Band zu gründen, ist es nur eine Frage der Zeit, dass sich die Truppe von Vollblutmusikern, die sich ihre Sporen bis dahin bei FIREWIND, RHAPSODY, TAD MOROSE, EDENBRIDGE, VISION OF ATLANTIS und DREAMSCAPE verdient haben, in der Melodic Metalscene etabliert.

2015 veröffentlichen die deutsch-amerikanische All-Star-Band ihr Debut „As Daylight Breaks“, das sogar einen Charteinstieg verzeichnen kann, und absolvieren anschließend ihre erste Headliner-Tour. Die Fans sind begeistert, die Musikpresse ebenso, es folgen drei weitere erfolgreiche Alben, unter anderem mit Liveaufnahmen und der Unplugged-Version „First Light“, nach der sich die Band 2017 in die Kreativpause verabschiedet.

2020 ist es nun endlich wieder soweit, SERIOUS BLACK präsentiert das mit Spannung erwartete vierte Studioalbum „Suite 226“. Und das wird die Herzen der Powermetalgemeinde höher schlagen lassen. Im Gegensatz zu „Mirrorworld“ und „Magic“, bei denen es weitaus rockiger zur Sache geht, findet man auf „Suite 226“ wieder mehr treibende Gitarren, eingängige Hooks und Riffings, so wie man es von „As Daylight Breaks“ kennt. Wagte man sich mit „Magic“ das erste Mal an ein Konzeptalbum, bei dem es um die Story des mysteriösen Mr. Nightmist, einer Hexe und einer Menge Magie geht, wird auf „Suite 226“ die Geschichte eines geistig verwirrten Mannes thematisiert, der zwischen seiner Traumwelt, Realität und dem Bösen hin und her gerissen ist. Im wahren Leben wird der Protagonist seit vielen Jahren in einer feuchten, kalten Gummizelle gefangen gehalten, die die Nummer 226 trägt, die unmenschlichen Zustände in der alten Psychiatrie haben in längst in den Wahnsinn getrieben. In seiner Phantasie hingegen ist er der mächtige Herrscher, der in seinem feudalen Schloss, umgeben von Kurtisanen, gutem Essen und Wein, lebt und über ein unbesiegbares Heer befiehlt. Taumelnd zwischen Illusion und Wirklichkeit gerät er immer weiter in den Sog des Wahnsinns, sein Leben wird zu einem Ritt durch das Fegefeuer, begleitet von Dämonen, Panikzuständen und Verfolgungswahn. Auch musikalisch nimmt die Band den Hörer mit auf diese Reise zwischen Himmel und Hölle, „Suite 226“ ist der perfekte Soundtrack für den Trip zum Ort der Verdammnis. Unbarmherzige Riffs treffen auf eingängige Melodien, angetrieben wird das Ganze von einer manischen Rhythmussektion, die hochkarätigen, entfesselten Vocals von Sänger Urban Breed steuern die nötige Portion Irrsinn bei. Nach dem Hören des Albums darf man sich die Frage stellen, was tatsächlich Fiktion, was Realität ist. Und wer weiß, vielleicht vernehmt ihr auch diese leisen Stimmen im Kopf. Sagt nicht, wir hätten euch nicht gewarnt!

+ Support

Einlass: 18 Uhr
Beginn: 19 Uhr